in situ-Hybridisierung

Die in situ-Hybridisierung (ISH) ist eine aussagekräftige Methode, mit der Nukleinsäuresequenzen (RNA und DNA) in Geweben, Zellen, Zellkernen und Chromosomen sichtbar gemacht werden können. Man unterscheidet Chromogene in situ-Hybridisierung (CISH) und Fluoreszenz in situ-Hybridisierung (FISH).

In unserem Produktkatalog finden Sie unter in situ-Hybridisierung (ISH) die folgenden Bereiche:


Fluoreszenz in situ-Hybridisierung (FISH)

Die Fluoreszenz in situ-Hybridisierung (FISH) ist eine aussagekräftige Methode, mit der Nukleinsäuresequenzen (RNA und DNA) in Geweben, Zellen, Zellkernen und Chromosomen im Fluoreszenzmikroskop sichtbar gemacht werden können.

›› Komplett Kits
›› Einzelsonden
›› Detektion
›› Zubehör